Organisationsentwicklung

Humanagement bringt Bewegung in die Umsetzung von Ver├Ąnderungen.

Das Topmanagement legt Strategien und Ziele f├╝r die erfolgreiche Entwicklung des Unternehmens fest. Die Umsetzung dieser Vorgaben ist Sache der Executives. Diese stehen bereits bei der Bew├Ąltigung der operativen Anforderungen unter h├Âchstem Leistungsdruck, mittel- bis langfristige Aufgabenstellungen, wie

  • Restrukturierung und Organisationsentwicklung
  • Prozess- und Schnittstellenoptimierung
  • Qualit├Ąts- und Complianceprojekte
  • Post Merger Integration
kommen oft zu kurz. Humanagement unterstützt hier wirkungsvoll mit seinen Programmen. 

Change Management

Unabh├Ąngig davon, welche Organisationsl├Âsung ein Unternehmen anstrebt, welche Strukturentwicklung und welche Prozessoptimierung erforderlich sind, entscheidend ist immer nur die eine Sache: Wie die Menschen im Unternehmen f├╝r diese Ver├Ąnderungen aktiviert werden und die daf├╝r erforderlichen Leistungen bringen wollen und k├Ânnen. Das ist Change Management.

Humanagement hat f├╝r Change Management das Verfahren des SystemCoaching entwickelt und ausf├╝hrlich erprobt und praktiziert es seit fast zwanzig Jahren erfolgreich. Es hat sich in ├╝ber hundert sehr anspruchsvollen Projekten bew├Ąhrt und kommt insbesondere bei komplexen Aufgabenstellungen zur Anwendung. Neben der L├Âsung der Sachprobleme bewirkt es nachhaltige Ver├Ąnderungen in der Unternehmenskultur, da es die konkreten Herausforderungen auf verschiedenen Ebenen konzertiert angeht.

Die nachfolgende Grafik zeigt anschaulich die einzelnen Vorgehensschritte.

 

F├╝hren im Team

Die einzelne F├╝hrungskraft kann die wachsende Komplexit├Ąt der F├╝hrungsanforderungen unm├Âglich bew├Ąltigen. Die Zeiten der Heros sind vorbei - F├╝hren im Team ist angesagt!

 

Unsere Leistungen sind:

  1. Entwicklung optimaler F├╝hrungsstrukturen (Abgrenzung von Verantwortlichkeiten, Arbeitsteilung bei Entscheidung und Umsetzung, wirkungsvolle F├╝hrungsspanne ...)
  2. Kommunikation im F├╝hrungsteam (Meeting-Struktur, Meeting-Kultur, individuelles Kommunikationsverhalten ...)
  3. Beziehungen im F├╝hrungsteam (Teamverantwortung, Besetzung der funktionalen und informellen Rollen, Teamkultur ...)
  4. Gestaltung der Entscheidungsprozesse (Routinen, adhoc-Verfahren, Herstellung von Verbindlichkeiten ...)
  5. Unterst├╝tzung der F├╝hrungspers├Ânlichkeiten (Anforderungs- und Rollenprofile, St├Ąrken und Schw├Ąchen, Entwicklung ...)

Kommunikation im Unternehmen

Kommunikationsprozesse werden meist nach dem Sender/Empf├Ąnger-Modell beschrieben. Dieses Verst├Ąndnis wird der komplexen Situation in Unternehmen nicht gerecht. Es verwundert also nicht, wenn das Management zwar professionell "sendet", Informationen aufbereitet und verteilt, trotzdem jedoch diese nicht ankommen und nicht verstanden werden. Anstelle des linearen Sender/Empf├Ąnger-Modells muss ein auf dem Resonanzprinzip beruhendes Verst├Ąndnis von Fuzzy Communication gesetzt werden.

Unser Konzept "Dialog statt Ansage" geht in drei Schritten vor:

 

Gemeinsam Botschaften entwickeln
In interdisziplin├Ąren Arbeitsgruppen werden kontinuierlich die Informationsw├╝nsche aus Belegschaft und Unternehmensleitung evaluiert, daraus die f├╝r das Funktionieren einer verstehenden Kommunikation erforderlichen Botschaften abgeleitet, in die optimale Form gebracht und in die Kommunikationswege eingesteuert.


Kommunikationswege definieren und verbessern
Entwicklung von Kommunikationskaskaden f├╝r den vertikalen Informationsaustausch, in denen Informationen in beide Richtungen flie├čen.
Entwicklung von Foren und Diskussions-Formaten f├╝r den horizontalen Informationsaustausch zwischen Fachexperten.


Dialogtraining f├╝r das Mittelmanagement
4 Module (Dialog vs. Ansage, Von der Information zur Botschaft, Dialog entwickeln, Dialog f├╝hren)

 

Effektive Meetings

Schl├╝ssel erfolgreicher Unternehmenskommunikation

Bei der Unternehmenskommunikation kommt den Meetings eine besondere Rolle zu. Das Geheimnis einer erfolgreichen Meetingkultur besteht nicht im Verk├╝nden und Aush├Ąngen von Meetingregeln, sondern in der klaren und eindeutigen Strukturierung der Meetings nach ihrer Funktion und Zielstellung (Scope). Humanagement arbeitet hier mit dem F├╝nf-S├Ąulen-Modell:

Nach diesem Schema ist es m├Âglich, Meetings klar auszurichten und zu strukturieren. Dadurch vereinfacht sich der Aufbau der Meetings, die Inhalte und Aufgabenstellungen werden ├╝bersichtlicher und die Voraussetzungen f├╝r eine effiziente und zielf├╝hrende Meetingkultur sind gegeben.

Unser Vorgehen:

  1. Analyse der Funktionen der einzelnen Meetings im Unternehmen/Bereich.
  2. Bereinigung der Funktionszuordnung. Kl├Ąrung der Verantwortlichen, Teilnehmer, Hauptinhalte und Agenden.
  3. Erarbeitung eines einheitlichen Meetingplans.

Ansprechpartner

Dr. Stefan Fourier
Gesch├Ąftsf├╝hrender Gesellschafter der Humanagement GmbH
Tel: +49 511 27 91 44 0

Dateien zum Thema

Erfolgreich f├╝hren - Ziele erreichen
Entwicklung Dialogkultur
Humanagement SystemCoaching