Technik/Technologie

Wandel l├Ąuft oft anders, als vorhergesagt. Ein Beispiel: Bis vor Kurzem dachte ich noch wie die meisten, die Ver├Ąnderungen im Buchhandel w├╝rden durch das E-Book getrieben. Weit gefehlt, wie ich jetzt im Zusammenhang mit der Entwicklung der Absatzzahlen meines Buchs ÔÇ×schlau statt perfektÔÇť feststellen konnte. Ich hatte n├Ąmlich meinen Verlag angerufen und mich beschwert, dass das Buch nicht in den Buchhandlungen zu finden ist und auch nicht als E-Book zur Verf├╝gung steht. Was mir der Marketingchef von BusinessVillage darauf geantwortet hat und warum es darauf gar nicht ankommt, fand ich schon erstaunlich. Und es zeigt mal wieder, dass Zukunft rein┬áspekulativ ist.┬á

Dr. Stefan Fourier in Ideen-Tipps-Trends

Industrie 4.0 ÔÇô eins der neuen Zauberw├Ârter. Auf der Hannover Messe stand das Thema im Mittelpunkt und ich habe diese Gelegenheit genutzt, meinen ├ťberblick ├╝ber das Gebiet zu aktualisieren. Wegen des gro├čen allgemeinen Interesses an Industrie 4.0 m├Âchte ich meine Leser auf drei wichtige Punkte hinweisen und ansonsten empfehlen, sich informiert zu halten, z.B. ├╝ber http://www.mittelstand-digital.de/, http://www.bitkom.org/de/themen/35981.aspx und http://www.plattform-i40.de/

Wir haben mit SummitCRM eine Kontakt- und Kundendatenbank entwickelt, die speziell in kleinen und mittleren Dienstleistungsunternehmen den Vertrieb auf einfache und intuitive Weise unterst├╝tzt. Mit SummitCRM behalten wir vom Erstkontakt bis hin zum Auftrag alle Kontaktdaten, Notizen, Dateien, Briefe und E-Mails ├╝bersichtlich an einer Stelle im ├ťberblick und organisieren die Vertriebsarbeit effektiv im ganzen Team. F├╝r uns und vielleicht auch f├╝r Sie ein zentraler Baustein bei der erfolgreichen Kundengewinnung und eine sinnvolle Alternative zur selbstgebauten Excel-Datenbank und wild-zerstreuten Dateiablage.

In jedem Jahr bekommt bei uns der Chef, also ich, ein Weihnachtsgeschenk. Die Mitarbeiter denken sich immer etwas Tolles aus und ich bin regelm├Ą├čig sehr ger├╝hrt. Aber in diesem Jahr kam zum Weihnachtsgeschenk noch etwas ganz Besonderes hinzu!

Thomas Fourier in SPOT News

Kennen Sie die versteckten Reserven Ihrer Produktionsanlagen? Wissen Sie, wo Sie ansetzen m├╝ssen, um die Anlagenleistung zu steigern?

Wenn Sie etwas verbessern wollen, m├╝ssen Sie erst einmal messen! Erst dann wissen Sie ├╝ber die Auslastung, den Nutzungsgrad und die tats├Ąchliche Leistung Ihrer Anlagen Bescheid.

Wir haben daf├╝r die LDE entwickelt. Dieses einfache und wirkungsvolle Tool erfasst nicht nur die Leistung einer Anlage, sondern ordnet den Abweichungen auch die konkreten Ursachen zu. An diesen konkreten Problemstellen k├Ânnen Sie direkt ansetzen.

├ťberall dort, wo kontinuierliche Fertigungsprozesse mit hohen St├╝ckzahlen laufen, ist die LDE der entscheidende erste Schritt zur Optimierung. Bei zahlreichen Abf├╝ll- und Verpackungsanlagen sowie Kleinteilmontagen hat sich die LDE bereits erfolgreich bew├Ąhrt. Profitieren auch Sie!