Technik/Technologie

Wandel läuft oft anders, als vorhergesagt. Ein Beispiel: Bis vor Kurzem dachte ich noch wie die meisten, die Veränderungen im Buchhandel würden durch das E-Book getrieben. Weit gefehlt, wie ich jetzt im Zusammenhang mit der Entwicklung der Absatzzahlen meines Buchs „schlau statt perfekt“ feststellen konnte. Ich hatte nämlich meinen Verlag angerufen und mich beschwert, dass das Buch nicht in den Buchhandlungen zu finden ist und auch nicht als E-Book zur Verfügung steht. Was mir der Marketingchef von BusinessVillage darauf geantwortet hat und warum es darauf gar nicht ankommt, fand ich schon erstaunlich. Und es zeigt mal wieder, dass Zukunft rein spekulativ ist. 

Dr. Stefan Fourier in Ideen-Tipps-Trends

Industrie 4.0 – eins der neuen Zauberwörter. Auf der Hannover Messe stand das Thema im Mittelpunkt und ich habe diese Gelegenheit genutzt, meinen Überblick über das Gebiet zu aktualisieren. Wegen des großen allgemeinen Interesses an Industrie 4.0 möchte ich meine Leser auf drei wichtige Punkte hinweisen und ansonsten empfehlen, sich informiert zu halten, z.B. über http://www.mittelstand-digital.de/, http://www.bitkom.org/de/themen/35981.aspx und http://www.plattform-i40.de/

Wir haben mit SummitCRM eine Kontakt- und Kundendatenbank entwickelt, die speziell in kleinen und mittleren Dienstleistungsunternehmen den Vertrieb auf einfache und intuitive Weise unterstützt. Mit SummitCRM behalten wir vom Erstkontakt bis hin zum Auftrag alle Kontaktdaten, Notizen, Dateien, Briefe und E-Mails übersichtlich an einer Stelle im Überblick und organisieren die Vertriebsarbeit effektiv im ganzen Team. Für uns und vielleicht auch für Sie ein zentraler Baustein bei der erfolgreichen Kundengewinnung und eine sinnvolle Alternative zur selbstgebauten Excel-Datenbank und wild-zerstreuten Dateiablage.

In jedem Jahr bekommt bei uns der Chef, also ich, ein Weihnachtsgeschenk. Die Mitarbeiter denken sich immer etwas Tolles aus und ich bin regelmäßig sehr gerührt. Aber in diesem Jahr kam zum Weihnachtsgeschenk noch etwas ganz Besonderes hinzu!

Thomas Fourier in SPOT News

Kennen Sie die versteckten Reserven Ihrer Produktionsanlagen? Wissen Sie, wo Sie ansetzen müssen, um die Anlagenleistung zu steigern?

Wenn Sie etwas verbessern wollen, müssen Sie erst einmal messen! Erst dann wissen Sie über die Auslastung, den Nutzungsgrad und die tatsächliche Leistung Ihrer Anlagen Bescheid.

Wir haben dafür die LDE entwickelt. Dieses einfache und wirkungsvolle Tool erfasst nicht nur die Leistung einer Anlage, sondern ordnet den Abweichungen auch die konkreten Ursachen zu. An diesen konkreten Problemstellen können Sie direkt ansetzen.

Überall dort, wo kontinuierliche Fertigungsprozesse mit hohen Stückzahlen laufen, ist die LDE der entscheidende erste Schritt zur Optimierung. Bei zahlreichen Abfüll- und Verpackungsanlagen sowie Kleinteilmontagen hat sich die LDE bereits erfolgreich bewährt. Profitieren auch Sie!